Sprachförderung im Kita-Alltag
 


Elternabende gestalten

Achtsame und feinfühlige Eltern reagieren zumeist intuitiv richtig auf die Kommunikationsangebote ihres Kindes. Zuweilen aber machen es beruflicher oder familiärer Stress, Unsicherheit und fehlende Orientierung auch bemühten Eltern schwer, ihre Kinder in der Sprachentwicklung genügend zu unterstützen. Deshalb kann es für manche Eltern hilfreich sein, grundlegendes Wissen über den Spracherwerb zu erhalten, um die Bedeutung ihres Beitrags zur Sprachentwicklung zu verstehen. Für andere Eltern wird es darum gehen, die anscheinend kleinen aber wirkungsvollen Möglichkeiten der Sprachförderung kennenzulernen. So können sie verstehen, wie wichtig es ist, alte vergessene Sprachspiele (»Himpelchen und Pimpelchen«…) zu spielen, gemeinsam Bilderbücher zu betrachten und sprachlich zu begleiten, beim Einkaufen Dinge und Situationen zu benennen … und vor allem, Kindern zuzuhören, sie ausreden zu lassen.

Das Modul möchte Möglichkeiten vermitteln, Eltern Freude an der Sprache und dem Spracherwerb ihrer Kinder zu vermitteln.